Herzlich Willkommen!

 

Diese Seite widmen wir unserem Sohn Jonah,

der am 30.07.2011 in der 15. SSW zu den

Sternen gereist ist... 

Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,
wird es Dir sein, als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.
Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.

Antoine de Saint-Exupery, Der kleine Prinz

 

Kaum gelebt, doch sehr geliebt

Für immer in unserem Herzen !

 

Nur ein Hauch von Leben,
mehr war es noch nicht.
Nur ein Hauch von Leben,
trotzdem vermissen wir Dich!

 

ZDF-Mediathek: Fernsehbeitrag in der Morgensendung "Volle Kanne" über unser Sternenkind Jonah Thomas

 

Die Schwangerschaft

Am 25. Mai 2011 hast Du dich durch einen positiven Schwangerschaftstest angekündigt. Wir haben uns so sehr gefreut, dass wir es sofort bestätigt wissen wollten. Also besuchte Deine Mama am nächten Tag die Frauenärztin. Auch sie machte einen Schwangerschaftstest, doch dieser war negativ.. Deine Mama war sich jedoch so sicher, dass Du in ihrem Bauch bist, dass sie sich anschließend direkt noch einen Test kaufte. Zuhause durchgeführt lieferte der Test erneut ein positives Ergebnis. Wir konnten keine Ruhe geben, deshalb ließ sich Deine Mama am folgenden Tag Blut abnehmen.. Das Ergebnis des Bluttests lag am 31. Mai vor: und es war positiv!

Am 10. Juni 2011 hat Deine Mama dann den Mutterschaftspass erhalten. Wir sahen Dich zum ersten Mal bei der Ultraschall-Untersuchung. Da warst Du erst 0,37 cm SSL groß. Und wir sahen zum ersten Mal Dein kleines Herzchen pochen. Wir haben uns so gefreut...

Auch am 20. Juni und 5. Juli war noch alles in Ordnung.

Und am 20. Juli konnten wir sogar sehen, wie Du in Mamas Bauch rumturnst. Damit wir alle sicher sein konnten, dass es Dir gut geht, bekamen wir eine Überweisung für einen frühen Fehlbildungs-Ultraschall. Am 28.07.2011 hatten wir einen Termin für diesen Ultraschall. Bisher hattest Du gut versteckt, ob Du ein kleiner Junge oder ein Mädchen bist. Deshalb haben wir uns so sehr auf diesen Termin gefreut. Wir wollten doch alle endlich für Dich einkaufen gehen... Wir sahen Dich auf einem riesigen Monitor. Du lagst an den Mutterkuchen gekuschelt. Ganz genau konnten wir Dich bewundern. Der Arzt führte seine Messungen durch und wir erhielten immer wieder positive Rückmeldungen über die Ergebnisse. Dann fing der Arzt an, an Mamas Bauch zu rütteln. Er wollte, dass Du aufwachst und uns zeigst, wie toll Du schon turnen kannst. Der Arzt rüttelte immer heftiger und fragte schließlich Deine Mama, ob sie in letzter Zeit irgendwelche Veränderungen bemerkt hätte. Und während dein Papa noch nicht begriff, worauf der Arzt hinaus wollte, liefen Deiner Mama schon die Tränen über die Wangen. Dann der Satz, der alles mit einem Schlag veränderte: Das Herzchen schlägt nicht mehr!!! Als wir in einen seperaten Raum gebracht wurden, fielen wir uns sofort in die Arme und weinten scheinbar ohne Ende...

Am 30.07.2011 dann wurdest Du in der Landesfrauenklinik still geboren...

 

Die Beerdigung

Am 11. November 2011 fand Deine Beerdigung zusammen mit den anderen Sternenkindern auf dem Kath. Friehof Schützenstraße statt. Wir waren so erschrocken, wie viele Sterneneltern dort waren und ihre Sternenkinder verloren haben. Und doch "tröstet" es ein wenig, zu wissen, dass Du nicht alleine bist und mit all den Kindern spielen kannst. Die Trauerfeier war, wenn man dies zu diesem Anlass so sagen kann, sehr schön gestaltet. Am Grab haben sich dann alle Sterneneltern verabschiedet. Dies war mit der schwerste Schritt - euch zu den Sternen ziehen zu lassen.. Doch bestimmt hattet ihr euren Spass, als ihr dann all die bunten Luftballons gesehen habt, die wir für euch in den Himmel steigen ließen.

Wir haben eine Ecke des bemalten Sternentuchs, in das Du gewickelt wurdest, zur Erinnerung geschenkt bekommen. Eine Taube..

Euer Grab

Euer Grab ein paar Tage später...

Dein Name

Nachdem wir damals diese grauenhafte Nachricht vom Arzt erhalten haben, rückte es völlig in den Hintergrund welches Geschlecht Du hast. Es war uns jedoch wichtig, dass Du einen Namen erhälst. Denn Du wirst immer Teil unserer Familie sein. Also nahm Deine Mutter all ihren Mut zusammen und rief in der Klinik an und fragte nach. Ein kleiner Junge. Wir suchten in unserem Familienstammbuch nach einem schönen Namen für Dich. Einige Namen gefielen entweder Deiner Mama oder Deinem Papa nicht. Der Name Jonah gefiel uns auf Anhieb beiden. Als wir dann noch sahen, dass Dein Name die Bedeutung "Taube" hat, (so wie die Zeichnung auf Deinem Sternentuch) war uns sofort klar, dass dies der richtige Name ist. Wir hoffen so sehr, dass er Dir gefällt! Später haben wir dann sogar noch entdeckt, dass Du Namenstag am Geburtstag Deiner Mama hast!

 

Wenn Du magst, dann zünde doch online eine Kerze für JONAH an unter:

http://www.gratefulness.org/candles/candles.cfm?l=ger&gi=JONAH

sternenkinder.de

 

Lilypie Angel and Memorial tickers


Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!